• K800_DSC_1152_-_Kopie.jpg
  • Breitband_Schulhofbemalung.jpg
  • K800_DSC_0016_-_Kopie.jpg
  • K800_Breitbild_Amtseinfhrung_2.jpg
  • 018_schulhof_g_4.jpg
  • Breitband_Mathetag.jpg
  • 720x180_50.jpg
  • K800_DSC_0623.jpg
  • 001_f_natruphagen.jpg
  • 001_b_nachdenken.jpg
  • 009_schulhof_g_3.jpg
  • 001_c_sport_1.jpg
  • Breitband_Drachen_k800.jpg
  • 720x180_66.jpg
  • K800_DSC_0172_LI.jpg
  • 017_computer_1.jpg
  • Breitband_Methodentag_2.jpg
  • 001_stundenplan.jpg
  • K800_IMG_8294.jpg
  • K800_DSC_1094_-_Kopie.jpg

Notbetreuung

Eine Notbetreuung ist gewährleistet

                           für folgende Berufsgruppen:

                               - Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

                               - Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

                               - Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

                           - in besonderen Härtefällen(etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

                             : - Beschäftigte in Bereichen, die notwendig sind zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Versorgung der

                                 Bevölkerung (Daseinsvorsorge), wie z. B. der Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -handel).

                              Nach der Erweiterung der verordnungsrechtlichen Grundlage sind überdies Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines

                                  Erziehungsberechtigten, die/der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist, aufzunehmen.

                                 So können etwa die Bereiche Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung,

                                 öffentliche Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation

                                 (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers),

                                 Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr)

                                 sowie Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse zuzurechnen sein.

                               . Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist.

                                 Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen.

                                 Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten.
 

                                Bitte melden Sie Ihr Kind über unsere die Telefonnummer 05405/7255

                       oder die Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! dafür an.

                                 Sie müssen zur Betreuung den ausgefüllten Antrag auf Notbetreuung des Landkreis Osnabrück mitbringen!

                                 Die Betreuung wird bei einer Gruppe am Standort Gellenbeck stattfinden und je nach Bedarf in N.H. stattfinden. 

                          Informationen zum Thema auch auf der Seite der   Landesschulbehörde