• 001_b_nachdenken.jpg
  • 001_c_sport_1.jpg
  • 001_e_farbkasten.jpg
  • 001_e_vorlesen.jpg
  • 001_f_gellenbeck.jpg
  • 001_f_natruphagen.jpg
  • 001_stundenplan.jpg
  • 005_pinnwandnadeln.jpg
  • 007_schulhof_g_1.jpg
  • 008_schulhof_g_2.jpg
  • 009_schulhof_g_3.jpg
  • 010_experiment_2.jpg
  • 011_buchstaben.jpg
  • 014_muster.jpg
  • 017_computer_1.jpg
  • 017_d_werkraum.jpg
  • 017_e_mathe_1.jpg
  • 017_f__sport_1.jpg
  • 018_schulhof_g_4.jpg
  • 019_fenster_nh.jpg

In den folgenden Wochen forschten wir zu unseren Planeten, beobachteten den Blutmond, erstellten ein maßstabgetreues Modell unseres Sonnensystems, lernten die Funktion eines Telluriums kennen und beantworteten für uns viele anfallende Forscherfragen. Wusstet ihr z.B., dass man nur auf der Erde leben kann, weil nur hier die Temperatur stimmt (Lebenszone) und der Jupiter die Gesteinsbrocken der Atmosphäre von der Erde fernhält.

Damit nicht nur wir, sondern auch die anderen Kinder z.B. den Merksatz zur Planetenreihenfolge (Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel) kennen lernen, bereiteten wir eine Ausstellung für unsere Mitschüler mit all unseren Ergebnissen, Modellen und selbstgebastelten Lernspielen vor. Zum Abschluss unserer Projektarbeit haben wir die Kinder gruppenweise durch unsere Ausstellung geführt und ihnen alles genau erklärt. Wir hatten viel Spaß und haben eine Menge über unsere kleine Erde im großen Sonnensystem gelernt.                                                     

Mats, Ozan, Laurenz 3N

K800 0358F4C0 373C 43F7 86F4 9A3B6AC226FA