Corona-Infos

Corona-News

Wir unterrichten derzeit im Szenario A, Stufe 3 (Inzidenzwert unter 200*).

Szenario A beschreibt einen eingeschränkten Regelbetrieb. Um einen weitgehend normalen Unterrichtsbetrieb zu gewährleisten, gibt es kein Abstandsgebot unter den Schülerinnen und Schülern. Die Kinder werden also, sofern die Infektionszahlen das zulassen, als komplette Klasse nach der normalen Stundentafel unterrichtet.

Hygienekonzept    Leitfaden zum Umgang mit Symptomen

NEU: Für Schulen in Landkreisen  mit einem Inzidenzwert von über 200 (dazu gehört derzeit der Landkreis Osnabrück nicht!) gilt ab dem 01.12.2020:  "In allen Schulformen ist auch während des Unterrichts eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen". Da der Inzidenzwert am 1.12.20 deutlich unter 200 war, ist das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung im Klassenraum in Gellenbeck nicht nötig.

Ausnahmen und Sonderregelungen zu der neuen Mund-Nasen-Bedeckungsregel, z. B. für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf, gelten wie bisher, sie sind  auf der Homepage des Kultusministeriums zu finden.

NEU: Schülerinnen und Schüler, die mit vulnerablen Angehörigen gemeinsam Weihnachten feiern möchten, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten zusätzlich am 17. und 18. Dezember 2020 vom Präsenzunterricht befreit werden. Dieser Antrag kann formlos über die Klassenleitung an die Schulleitung gestellt werden.

NEU: Die Ferien beginnen bereits am 21.12.20.

NEU: Sportunterricht: "Die Lehrkräfte achten darauf, dass ein Mindestabstand von zwei Metern während der gesamten Sportausübung eingehalten wird." Das bedeutet, dass wir derzeit  (Szenario A3 - starkes Infektionsgeschehen im Landkreis) einen recht ungewöhnlichen Sportunterricht erteilen müssen. Unterrichtsgänge in der freien Natur und Spielplatzstunden werden also ggf. im Sportunterricht stattfinden.

 

Auch in Forder-, Förder- oder Betreuungsgruppen und auf dem Schulhof wird derzeit das Kohortenprinzip durchgeführt.

Wir führen jeweils die Schuljahrgänge (1,2,3,4) als Kohorte, innerhalb derer es zu Gruppenmischungen kommen kann. Dadurch lassen sich im Infektionsfall die Kontakte und Infektionswege wirksam nachverfolgen. In Natrup-Hagen sind die Jahrgänge 1 und 2 eine Kohorte und der Jahrgang 3.

Die im neuen Hygieneplan beschriebenen Maßnahmen gelten grundsätzlich erstmal für das Szenario A.

Entscheidend ist zunächst, dass Ihre Kinder im Unterricht keine Schutzmaske tragen müssen. Sie benötigen aber zwingend eine Atemschutzmaske für alle Weg außerhalb des Klassenzimmers im Gebäude und auf dem Schulhof, die sie von Zuhause mitbringen müssen.  derzeit außer Kraft gesetzt.

Wir machen regelmäßige Stoßlüftungen, so dass Sie Ihrem Kind nach Möglichkeit z.B. eine Fleece- oder Wolljacke, einen Schal etc. mitgeben, die es anziehen kann, wenn es ihm zu kalt wird. Das Tragen von Merino-Unterwäsche empfehlen wir ebenfalls, da sich dieses Material den Temperaturen hervorragend anpasst. Eine Fleecedecke zum Poncho umzugestalten (z.B. durch einfache Schnitte) ist eine Idee, um sich bei Minusgraden draußen recht unkompliziert schützen zu können. Diese Decken könnten zusammengefaltet ein Sitzkissen bilden.

 

Die Mittagsbetreuung findet unter Szenario A 3 statt, die Nachmittagsbetreuung regelt das Familienbüro der Gemeinde. 

Die Frühbetreuung kann derzeit leider nicht stattfinden, da uns Räume und Personal fehlen, um die Kinder in mehreren Kohorten getrennt voneinander zu betreuen.

Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören, haben im Szenario A wieder regelmäßig am Unterricht in der Schule teilzunehmen. Sollte ein Arzt große Bedenken haben, setzen Sie sich bitte mit uns per Mail  in Verbindung.

 

Wir empfehlen die Installation der Corona-Warn-App

Sie kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten, indem sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine epidemiologisch relevante Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten.

 

Wir möchten unbedingt verhindern, dass einzelne Klassen und die dort unterrichtenden Lehrkräfte in Quarantäne kommen oder krank werden. Bitten halten Sie, gerade auch in dieser Jahreszeit, auch im privaten Rahmen die Hygienevorschriften ein!

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Stephanie Frankenberg

 

 

*Die für uns geltende Inzidenzzahl ist unter

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen

abzurufen.

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.