Zirkus

Mitmachzirkus „Soluna“

Vom 28. Mai bis zum 03. Juni 2017 gastierte der Mitmachzirkus „Soluna“ im Rahmen einer Projektwoche bei uns.

Gemeinsam mit fünf Zirkuspädagogen, helfenden Eltern und einigen Lehrerinnen übten alle Kinder eine tolle Zirkusshow ein, die am Freitag die Zuschauer begeisterte.

 

Der Startschuss der Projektwoche fiel an einem Sonntag, an dem über 30 Eltern gemeinsam mit einigen Kindern und Teilen des Kollegiums, sowie Birger und Benny vom Zirkus Soluna ein großes Zirkuszelt auf der Rasenfläche hinter dem Schulgebäude aufstellten.

 

Am Montag wurden zunächst die möglichen Workshops (Akrobaten, Seiltanz, Zauberer, Clowns, Jonglage mit Tüchern, Diabolos und Tellern, BMX-Rad fahren, Feuer- und Fackelstangen drehen, Turnen am Trapez, Sprünge am Trampolin, Fakire, LED-Poi, Brett des Todes, Flower-Sticks und Kugel laufen) vorgestellt. Anschließend konnten die Kinder einiges ausprobieren und ihren Wunschworkshop auswählen. Von Dienstag bis Donnerstag wurde in zwei Schichten gearbeitet. Während die Hälfte der Kinder in den beiden ersten Stunden trainierte, beschäftigte sich die zweite Gruppe mit Aufgaben rund um den Zirkus: basteln, malen, eine Lektüre lesen, Textarbeit, ein Tagebuch schreiben, Plakate herstellen, Zirkusfilme anschauen, backen, Lieder singen. Die Workshops wurden von den fünf Zirkuspädagogen, vier Kolleginnen der Grundschule sowie von einigen Eltern geleitet.

 

Am Ende dieser ersten Trainingsphase führte die Hälfte der Schülerschaft der anderen Hälfte in einer kleinen „Manegenkostprobe“ das soeben Erlernte vor. Alle staunten, klatschten fröhlich und niemand musste in dieser Pause traurig sein, wenn einmal etwas daneben ging.

 

Anschließend wurden die Gruppen getauscht, so dass jedes Kind an jedem Tag sowohl Zirkustraining im Zelt miterleben durfte, als auch Unterricht zum Thema Zirkus im Klassenraum hatte.

 

Die Spannung stieg von Tag zu Tag, schließlich mussten die zahlreichen Workshops zu einer Vorstellung zusammengeführt werden. Der Freitag begann mit einer kurzen Trainingsphase, dann stand die Generalprobe auf dem Programm. Dazu hatten sich schon einige Eltern, zahlreiche Kinder aus Kindergärten in Hagen und Bad Iburg sowie Gäste der Ledder Werkstätten als Zuschauer eingefunden. Nach einer dreistündigen Mittagspause folgten um 16 und um 18 Uhr zwei weitere etwa 90 Minuten lange Vorstellungen. Das Zirkuszelt war prall gefüllt, die Artisten gaben ihr Bestes. Die Stimmung war trotz hochsommerlicher Temperaturen hervorragend. Die vor Stolz strahlenden Kinder begeisterten alle Zuschauer.

Bei seiner Begrüßung dankte unser Schulleiter zunächst den vielen Helfern aus der Elternschaft, seinem Kollegium, den pädagogischen Mitarbeiterinnen, dem Hausmeister, den Praktikantinnen, den überaus motivierten Schülerinnen und Schülern, dem Förderverein der Schule und den zahlreichen Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft: „Ohne Sie alle wäre diese tolle Projekt nicht realisierbar gewesen!“  

Fotos Zirkus

Fotos Kostproben